Share to Facebook Share to Twitter Stumble It More...
Aktuelle Zeit: 23. Sep 2017, 23:58


Perserkatzen-Forum @ Perserkatzen-Forum at Facebookacebook

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Lieber Gast,
herzlich Willkommen im
Perserkatzen-Forum!



Derzeit betrachtest du das Forum als Gast, hast also kaum Zugriff auf unsere umfangreichen Foren, in denen es hauptsächlich um die Perserkatze, wie auch ihre kurzhaarige Verwandte, die Exotic Shorthair geht! Wenn du dich kostenlos registrierst, stehen dir eine Menge Funktionen zur Verfügung, unter anderem:

-eine eigene Galerie, in der Fotos übersichtlich in Hauptthemen und Kategorien hochgeladen werden können
-zahlreiche, schöne Bilder
-viele Informationen und Tipps rund um Katzen und deren artgerechter Haltung
-Tipps zur Pflege speziell von Perserkatzen
-Hilfe bei Fragen und Problemen
-Berechtigung zur Teilnahme am Fotowettbewerb mit der Möglichkeit spezielle Ränge und Fotoplätze zu gewinnen
-keine Werbung in den Foren oder Beiträgen

... und vieles mehr!


...jetzt registrieren!

Nach deiner Registrierung kannst du, mit Ausnahme des Vorstellungsforums, solange keine Beiträge schreiben und Themen eröffnen, bis du im Vorstellungsforum ein Thema eröffnet hast.
Es ist nur ein Beitrag, der sich aber lohnt!






Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2903

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 10. Jun 2012, 13:28 

Highscores: 83
Hallo, ich weiß nicht, ob über dieses Thema schon mal diskutiert wurde (es kann dann gerne verschoben bzw. gelöscht werden).

Immer wieder wird man aufgerufen den armen Katzen aus unseren Tierheimen bzw. aus dem Ausland zu helfen. Bei FaceBook gibt es schon ganz viele davon. Mir tun die Tiere da auch echt leid und ich habe schon öfter mal Geld an/für diverse Vereine/Aktionen gespendet. Aber ich bin nun mal Perserkatzenfan und von daher wahrscheinlich "rassistisch". Nun gibt es ja auch Perser in Not bzw. Tierheimen. Aber ich habe da mittlerweile die Erfahrung gemacht, dass da entweder nur "Einzelprinzen(prinzessinnen)" sitzen oder aber nur Pärchen abgegeben werden. Es ist auch nicht so, dass die froh sind, wenn man eine ältere Katze (so ab 10 Jahre) nimmt. Die Leute da haben ihre Vorstellungen und denen hat man zu entsprechen. Ansonsten Nada. Die gleichen Leute hetzen aber gegen Züchter bzw. bezeichnen diese als Vermehrer und sprechen von Qualzuchten/quälerischem Halten. Wenn man in ein Tierheim geht und sich die Katzengehege anschaut frage ich mich auch, wie die Katzen auf so kleinem Raum zusammen leben können. Bei 70 qm/80 qm Wohnfläche für 3 Katzen wird aber gemeckert. Die Tierpfleger in den Heimen kommen mal gerade dazu alle Boxen in Ordnung zu bringen aber manche Tierheime hätten gerne, dass man den ganzen Tag zu Hause ist (ich rede hier von Katzen, bei Hunden sehe ich das etwas anders). Meine Katzen (selbst wenn sie zu viert wären) bekommen sicher mehr Zuwendung/Ansprache/Unterhaltung in den Stunden die ich zu Hause bin. Ich kann voll und ganz verstehen, dass die Tierschützer den armen Tieren die von der Strasse/aus schlechter Haltung usw.gerettet wurden, eine Familie/Person fürs ganze Leben suchen. Aber manche Anforderungen halte ich für sehr übertrieben.

Mein Fazit: Wenn ich noch eine Perserkatze suche, rufe/schreibe ich die Züchter an. Da weiss ich, dass die Tiere sozialisiert sind und bekomme (hoffentlich wahrheitsgemäß) Aussagen/Unterlagen zum Gesundheitszustand. Mein sauer verdientes Geld wird nicht mehr so einfach an Organisationen überwiesen (auch wenn mir die Tiere noch so leid tun).


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 10. Jun 2012, 13:41 

Highscores: 83
Da kann ich dir nur Recht geben. Ich habe auch schon öfters Interessenten gehabt die vorher im Tierheim waren und keine Katze bekamen weil zB. kleine Kinder da waren. Eine Bekannte von mir wollte eine Katze aus der Maine Coon Hilfe zu sich und ihrer bereits vorhandenen Norwegerin holen. Sie hat leider keine bekommen... nur im Doppelpack hätte sie eine bekommen...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 10. Jun 2012, 15:05 

Highscores: 83
Ja , so ist es auch meiner Erfahrung nach - Hund und Kinder zu Hause und schon kriegt man keine Rassekatze vom Tierschutz .... ist mir zu hoch und dann steht aber in der Beschreibung ,verträgt sich mit Hunden und sucht Familie .....
Gut ich hab viel Platz - aber ich denke es kommt nicht nur auf die qm an , sondern auch , wie man sie nutzt .
Das schärfste , was ich gehört hab war : "Nichtraucher unter 50 mit gesichertem Balkon und finanziell abgesichert und Katze höchstens 4 h /pro Tag alleine und auch nur mit Katzengesellschaft "... demnächst dann vielleicht noch Gesundheitszeugnis und was man für ein Auto fährt ?
LG Anja + Oskar


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 10. Jun 2012, 19:22 

Highscores: 83
Hallo, ja bei uns in Wien ist es genau so! Eine Bekannte wollte auch mal eine aus dem Tierheim holen. Sie meinte auch dass sie sehr unfreundlich waren und da hieß es auch die Katze nicht und die auch nicht, ....

Und so wie ihr schon geschrieben habt, ich glaube all unseren Katzen hier geht es bestens. Und die Vereine sind meiner Meinung nach auch viel dran Schuld das sie auf den Tieren sitzen bleiben und überfüllt sind. - Schade, denn sie vergraulen dadurch die Leute die helfen wollen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 11. Jun 2012, 14:18 

Highscores: 83
Hallo Ihr Lieben,

ich muss eine Lanze für die Tierschützer brechen!

Mir sind viele Tierschutzvereine/Tierheime in meiner Region bekannt. Ich kenne diese Probleme, die es immer wieder (hauptsächlich) bei der Vermittlung von Katzen gibt. Ich bin überzeugt davon, dass ich bei sehr vielen der Vermittler (wir haben unsere kleine Tochter) keine Katze bekommen würde.

Aber: es gibt auch andere! Meine Freundin, die Pflegestelle für einen Verein ist, vermittelt an junge Paare, an kleine Kinder, an Wohnungen, als Freilaufkatze, als Wohnungskatze.... (außer Kitten alleine, das hat ihr schon seeeeeeehr viel Unverständnis eingebracht). Und auch sie musste viele Enttäuschungen hinnehmen. Stellt Euch vor, Ihr habt ein Kitten mit der Flasche großgezogen, alle zwei Stunden in der Nacht gefüttert, vermittelt es, so wie ihr denkt, gut, und erfahrt ein paar Wochen später, dass das Kitten am Kippfenstersyndrom gestorben ist.

Meiner Erfahrung nach, sind die kritischen Vermittler eher die, die etwas älter und/oder schon sehr lange im Tierschutz sind (wenn es anders ist, bitte verbessert mich!) und dementsprechend viel mitgemacht haben. Leider sind die leittragenden die Katzen.

Was könnt ihr tun? Es gibt unzählige (leider auch Perser) Katzen im Tierschutz. Wenn Euch der eine Verein nervt, fahrt zum nächsten. Ihr kauft doch auch nicht beim erstbesten Züchter, oder? Und wenn auch die Vermittler richtig zur Weißglut getrieben haben, sprecht die Vorstandschaft an. Die Wissen manchmal gar nicht, wie die Vermittler sind und sind vielleicht für Euren Hinweis dankbar.

Ach ja, und glaubt nicht immer alles, was ihr vom Hörensagen mitbekommen habt. Ihr braucht die Geschichte dahinter. Mir hat auch mal eine fast 70-jährige erzählt, dass sie aufgrund ihres Alters keinen Hund aus dem Tierschutz bekommen hat. Als ich nachfragte, meinte sie, sie wollte einen 1-jährigen Husky....

Liebe Grüße

Andrea


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 11. Jun 2012, 14:49 

Highscores: 83
Ähem ... ICH habe das zu hören bekommen ...
... und wir haben Tierschutztiere - Hunde , Vögel , Meerschweinchen - nur keine Perserkatze , weil die aufgrund der aufwendigen Pflege oft in Pflegstellen untergebracht sind ....und die spielen sich oft auf :grmdfg: ..... aber ich denke , wenn sie die Katzen behalten wollen , sollen sie doch auch dazu stehen.
Naja , ich hatte Platz , bin zu Hause ,hab schon eine Perser - Mieze (Oskar), unter 50 bin ich auch und leisten kann ich mir eine Katze auch - aaaaber ... 2 Kinder (5 und 13) zu Hause und Hund - absolutes Ausschlußkriterium war , das ich den "Katzen"-Balkon zum rauchen nutze (wir rauchen nur draussen , ich mag das in der Wohnung nicht )......
LG Anja + Oskar


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 12. Jun 2012, 20:55 

Highscores: 83
Krass...............also ich hab ohne Probs zwei bekommen................und ich rauche und wir sind ganztägig am Arbeiten...........und unser Kind ist 15 und ich hab noch nicht mal nen Balkon..........................aber die Frau hat halt nen gutes Gespühr für "Neubesitzer" aufgrund langjähriger Erfahrung und hat mir an der Nase angesehen, dass ich für meine Tiere hungern würd. Ich wollte gar keine Plattnase.............aber na ja, jetzt hab ich drei. Stehe in dauerhaftem Kontakt zu "meinem" Tierheim.......bin Streichelpate und Pate (kleiner finanzieller Obulus) und man sieht regelmäßig meine Tiere auf Bildern und ich würd wahrscheinlich auch ne vierte oder fünfte bekommen............aber drei sind meine persönliche emotionale Höchstgrenze.
Es gibt also auch andere............ich find es schad, dass sooooooooo viele Tiere alleine gehalten werden. Ist wirklich mal was, dass das Tier den Mensch überlebt z.B., sind sie besonders schwer zu vermitteln, weil sie eigenbrödlerisch geworden sind. Ich finde auch schlimm, dass einige Tierheim versuchen aus einer Perser nen Draußi zu machen...........sie gehören einfach nicht dorthin.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 12. Jun 2012, 22:49 

Highscores: 83
eben, das spricht mich auch an, weshalb wird mitunter krampfhaft
gesagt, Balkon oder Freigang bei Persern erwünscht, ich denke, die
sind einfach wirklich zu blöde, eine Perserkatze von einer Hauskatze
zu unterscheiden in ihren Bedürfnissen und reden mitunter halt dann
so einen Schwachsinn, weil sie es nicht besser wissen ...

ich habe auch schon oft genug gespendet, aber wenn ich so einiges
mitbekomme und Tiere suchen ein Zuhause schaue und diese Kommentare
über mich ergehen lassen muss, ja dann platzt mir auch mitunter
der Kragen ... die haben mitunter alle KEINE Ahnung!!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 13. Jun 2012, 10:33 

Highscores: 83
Genau :daumeni: - seh ich genauso .... ausserdem kann man echt überall nachlesen "der Perser ist die ideale Wohnungskatze und als Freigänger nicht geeignet " ...
Eine Perser ist eben anders und meiner darf nur bei entsprechendem Wetter auf den Balkon .
LG Anja + Oskar


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 14. Jun 2012, 17:19 

Highscores: 83
Also ich würde mal sagen, es gibt überall schwarze Schafe, so auch im Tierschutz. Aber man sollte nie alle über einen Kamm scheren. Und das nicht alle Leute die in Tierheimen arbeiten alles über jedes Tier und jede Rasse wissen ist ja auch irgendwo verständlich.

Ich habe auch schon gelesen, dass einige Tierschützer völlig überzogene Vorstellungen von den neuen Besitzern haben, aber ich glaube doch, dass dies eher die Ausnahme ist.

Andersherum geht das natürlich auch, wenn den Mitarbeitern in Tierheimen die Tiere nicht wichtig sind und diese irgendwohin vermitteln.

Man kennt ja nicht immer die ganze Lebensgeschichte der Tiere in Tierheimen, aber manchmal eben doch. Und wenn dann der eine Perser für den man sich interressiert hat schon 8 Jahre lang Freigang gewohnt war, kann man ihn nicht als reine Wohnungskatze vermitteln.

Ich habe meine Katze auch aus dem Tierheim und ich weiß, dass es dort schon gewissen Anforderungen gibt (den Tieren soll es ja gut gehen), aber dort sind das ganz normale Anforderungen und ich glaube manche schlechte Erfahrung mit Tierheimen resultiert auch aus Missverständnissen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 14. Jun 2012, 17:30 

Highscores: 83
... meine schlechten Erfahrungen waren mit einer Pflegestelle .... irgendwas schlechtes müssen die beiden Damen zu sich genommen haben - anders kann ich mir die schon nicht mehr erklären ....
... auf jeden Fall werd ich wieder zum Züchter gehen , falls wir noch eine wollen .....
LG Anja + Oskar


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 19. Jun 2012, 14:35 

Highscores: 83
Hallo,
ich finde diesen Artikel sehr interessant und war bis vor kurzen überhaupt kein Thema für uns. Aber bevor ich mich weiter dazu äußere stelle ich mal die Katzen vor die bei uns Leben und gelebt haben.
Name Rasse Herkunft
Dicker + Perserkater privat
Minka + Kartäuser-Mix Katze Katzenstation Herne
Flocke + Perserkater TH Gelsenkirchen
Rachel + Perserkatze TH Gelsenkirchen
Peggy + Perserkatze Katzenstation Herne
Mau-Mau + EKH TH Wanne
Blondi + Exotic-Shorthair TH Gelsenkirchen
Colin Main-Coon privat
Amon Main-Coon privat
Alva Main-Coon TH Recklinghausen
Simba Ragdoll privat
Bifi Ragdoll privat
Dana Exotic-Shorthair TH Castrop-Rauxel
Barni Perserkater TH Castrop-Rauxel
Suse Perserkatze TH Gelsenkirchen

Wir haben seit 1996 Katzen die aus diversen Tierheimen stammen. Als wir im letzten Monat Flocke gehen lassen mussten, hatten wir gar nicht vor uns sofort wieder nach was neuen um zu sehen. Dann fiel mir aber ein weißer Perserkater auf der schwer krank ist und wie beschrieben nicht mehr lange zu leben hätte. Wir entschlossen uns Ihm einen schönen Lebensabend zu schenken. Soweit so gut.
Wir stellten uns im TH vor und bekundeten unser Interesse an diesen Tier. Wir hatten Bilder von unseren Katzen dabei und zeigten sie den Mitarbeiter des TH. Die Mitarbeiter sagten uns, es müsse eine Vorkontrolle gemacht werden. Für uns kein Problem. Wir warteten eine Woche und nichts passierte. Ich rief noch mal an um die Mitarbeiter zu erinnern. Nach 2 Wochen bekamen wir Besuch vom TH. Die schauten sich die ganze Wohnung an und stellte ein paar Fragen. Nach ca. 20 min sind Sie dann wieder gegangen. Abends bekamen wir einen Anruf ohne Gründe zu nennen, dass Sie den Perserkater nicht raus geben. Ich war im nach hinein ziemlich sauer auf diese Mitarbeiter. Dieser besagte Perserkater sitzt immer noch im TH und wird da sicher seinen Lebensabend verbringen. Auffällig an diesen TH ist auch das dort viele Rassekatzen sitzen, teilweise über ein Jahr und noch nicht mal eine Beschreibung besitzen.
Das Tierheim Castrop-Rauxel hatte vor ca. 2 Jahren 15 Norweger vor die Tür gestellt bekommen. Die standen am Mittwoch auf Ihrer Homepage und ich wollte Sie mir am Samstag an schauen, es waren keine mehr da. Ob wir uns nochmals ein Tier aus dem Tierschutz holen weiß ich noch nicht.
Die Katzen die bei uns leben. habe ich hier bereits vorgestellt.
Gruß Peter


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 19. Jun 2012, 16:18 

Highscores: 83
Naja wenn man mal die Relationen sieht: du hast 10 Katzen aus dem Tierschutz bekommen und eine nicht, da überwiegt doch klar die eine Seite. :pfeift:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 19. Jun 2012, 17:40 

Highscores: 83
Hallo Abby
Du hast recht, nur hat alte schwer kranke Perserkater nichts davon. Der sitzt immer noch im Tierheim. :wuta: Ich habe mich auch nicht darüber geärgert, das wir den Kater nicht bekommen haben, sondern über die Inkompetens dieser Leute. Wir haben bei Ebay-Kleinanzeigen einen Ragdollkater gefunden der zu uns paßt. 11 J. jung und musste sein Zuhause verlassen weil ein Baby kam. Ein Traum von Kater. :lovey:
Du kannst ihn hier bei Eure Lieblinge an sehen.
Gruß Peter


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie ist das mit dem Tierschutz ?
BeitragVerfasst: 20. Jun 2012, 13:09 

Highscores: 83
... da könnte ich auch wieder :wuta: werden!!

Ihr hättet wohl diesem alten Perserkater noch ein
schönes Zuhause für den Rest seiner Tage gegeben,
es ist zum Haareausraufen. Ich sag ja, mitunter
halte ich nichts von diesen Leuten, die sind mir
nicht kompetent genug, Unterschiede zu erkennen,
was wirklich wichtig wäre und ist!! :neee:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker


Perser, Perserkatze, Perserkatzen, Perserkatzen-Forum, Perser-Forum, Perser in Not, Perser mit Nase, Perserkatze mit Nase, Perserkatze Pflege, Perserkatze Krankheiten, Perserkatze kaufen, Perserkatze zu verschenken, Perserkatzen Bilder, Züchter, Babys, Kitten, kaufen, Katze, Forum, Fellpflege, Augen, Charakter, scheren, in Not